Drucken

Martin Buber

Martin Buber

Zu Martin Buber gibt es eine im Martin-Buber-Haus in Heppenheim ausleihbare Wander-Ausstellung, die hier eingesehen werden kann www.buber.imdialog.org

Zu dieser Ausstellung gibt es hier im Shop zwei Kataloge, Begleit- und Lernmaterialen sowie zwei Audio-Dateien.


Anzeige pro Seite
Sortieren nach

Alles wirkliche Leben ist Begegnung. Weisheiten von Martin Buber als Jahreskalender

Artikel-Nr.: cal15

Eine Auswahl von Lebensweisheiten des jüdischen Philosophen Martin Buber mit außergewöhnlichen Porträtgrafiken.

19,90 *

Katalog der Wanderausstellung über Martin Buber

Artikel-Nr.: A08

Es handelt sich um die Texte einschließlich der Abbildungen, wie sie auf den Ausstellungstafeln der Wanderausstellung zu sehen sind, die im Martin-Buber-Haus in Heppenheim auszuleihen ist.

5,00 *

Katalog zur Dauer-Ausstellung über Person und Ideen Martin Bubers

Artikel-Nr.: A06

Es handelt sich um die Texte einschließlich der Abbildungen, wie sie auf den Ausstellungstafeln der Dauerausstellung im Martin-Buber-Haus in Heppenheim zu sehen sind.

5,00 *

„Vater Martin“. Sohn Rafael Buber erzählt über die Buber-Familie.

Artikel-Nr.: audio01

„Vater Martin“. Sohn Rafael Buber (1900 – 1990) erzählt über die Buber-Familie. Eine Live-Aufnahme von 1982 im Martin-Buber-Haus in Heppenheim. 74 Minuten. Als Audio-Datei umgesetzt von Hans-Georg Vorndran. Zuerst veröffentlicht von Werner Licharz.

6,00 *

Muckensturm. Lesung des Romans von Paula Buber in Auszügen.

Artikel-Nr.: audio02

Der jüdische Religionsphilosoph Martin Buber (1878-1965) übersiedelte 1916 mit seiner Familie von Berlin nach Heppenheim. Hier entstanden der erste Teil seiner Bibelübersetzung und das philosophische Werk "Ich und Du", das seinen weltweiten Ruhm begründete. Paula Buber, seine katholische, zum Judentum konvertierte Ehefrau, veröffentlichte unter dem Pseudonym Georg Munk Romane, die bis 1933 eine begeisterte Leserschaft fanden. Im 1953 erschienenen Roman "Muckensturm. Ein Jahr im Leben einer kleinen Stadt" beschreibt sie präzise und mit liebevollem Spott die Anfänge des Nationalsozialismus in typisch kleinstädtischen Verhältnissen. Als Urbild für die deutsche Kleinstadt diente ihr Heppenheim.

4,00 *

Martin Buber für Jugendliche. Ein Themen- und Arbeitsheft

Artikel-Nr.: bujug

Mit diesem Heft wird Jugendlichen Martin Buber und dessen wichtigste Ideen vorgestellt. Zielgruppe sind Schülerinnen und Schüler der Sekundarstufe I und Konfirmandinnen und Konfirmanden.

5,00 *

Die Sundheimers. Schicksale einer jüdischen Familie aus Heppenheim

Artikel-Nr.: busund

Beispielhaft an der Familie Sundheimer wird von Margarete Exler das Schicksal einer jüdischen Familie in einer deutschen Kleinstadt erzählt.

Außerdem werden ehemalige Wohnhäuser jüdischer Familien in Heppenheim gezeigt und Interviews mit Heppenheimer Zeitzeuginnen geführt.

3,00 *
*
Preise