Gehe hin und lerne! Die KLAK seit 40 Jahren christlich-jüdisch unterwegs


Gehe hin und lerne! Die KLAK seit 40 Jahren christlich-jüdisch unterwegs

Artikel-Nr.: sr26
5,00
Preis


40 Jahre Konferenz Landeskirchlicher Arbeitskreise Christen und Juden (KLAK) – die Assoziationen zu dieser biblisch runden Zahl sind mannigfaltig: Wüste und Durststrecken, Umwege und Irrwege, Bewahrungen und Kurskorrekturen, Fasten und Neuaufbrüche, Zweifel und immer wieder auch Erfrischendes aus kargem Fels. Jedenfalls: Herkommend von erfahrener Befreiung, zugehend auf das Land der Verheißung.

Die KLAK ist seit 40 Jahren unterwegs – in Weggemeinschaft mit jüdischen Müttern und Vätern, Schwestern und Brüdern im Glauben an den einen Gott, der den Exodus initiiert und den Weg der Bewährung weist. Orientierung allein in seinem Wort. Die KLAK hat sich auf diesen Weg gemacht, schlechthin Lebensweg für die Kirche, Lernweg für Israel und die Völker. Seit vier Jahrzehnten folgt die KLAK dem ebenso elementaren wie zukunftsöffnenden Ruf „Gehe hin und lerne!“

In dieser Broschüre sind aus 40 Jahren Hörproben und Wegmarken versammelt, Erlebnisse, Erkenntnisse und Entscheidungen auf dem Lebens- und Lernweg im christlich-jüdischen Gespräch inmitten sich wandelnder Kontexte. Weniger Chronik, eher thematische Momentaufnahmen und Blitzlichter inmitten bewegter Zeiten. Weniger Chronos als vielmehr Kairos. Ein solcher war sicherlich die Studienreise nach Israel und Palästina zum 40sten Jahr ebenso wie die bewegende Feier mit der Verleihung der Buber-Rosenzweig-Medaille in der Frankfurter Paulskirche.

​In der pdf-Datei sind alle Links aktiv, damit können mit einem Klick die vielfältigen angegebenen Verweise zu den verschiedenen Dokumenten, Fotostrecken und Webseiten geöffnet werden.

Weitere Produktinformationen

Vorschau Herunterladen

Diese Kategorie durchsuchen: Schriftenreihe